MSLA

3D Druck Verfahren

MSLA-Druck steht für Masked Stereolithography und ist ein 3D-Druckverfahren, bei dem ein flüssiges Photopolymerharz Schicht für Schicht mit UV-Licht ausgehärtet wird. Dieses Verfahren ermöglicht die schnelle und präzise Herstellung von 3D-Modellen und Prototypen. Es wird häufig für hochauflösende Drucke und detaillierte Teile verwendet.

Genauigkeit: +- 0,2 % (min. +- 0,127 mm)

Produktionszeit: ab 1 Werktag

MSLA – Masked Stereolithography

Unser MSLA-Druckverfahren (Masked Stereolithography) bei Stefs 3D Druck zählt zu den führenden und am weitesten verbreiteten 3D-Drucktechnologien auf dem Markt. MSLA ermöglicht die schichtweise Herstellung komplexer dreidimensionaler Modelle durch Aushärten von flüssigem Photopolymerharz mittels UV-Licht.

Eine der herausragenden Stärken des MSLA-Drucks ist die breite Palette verfügbarer Harze, die von transparenten bis hin zu technisch anspruchsvolleren Materialien reicht. Unsere Kunden haben die Möglichkeit, das Harz auszuwählen, das am besten ihren individuellen Anforderungen entspricht.

Bei der Optimierung des MSLA-Drucks für bestmögliche Ergebnisse müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden. Die Belichtungsgeschwindigkeit ist beispielsweise von Bedeutung. Eine zu hohe Geschwindigkeit kann die Druckqualität beeinträchtigen, während langsamere Geschwindigkeiten zu präziseren Ergebnissen führen können. Wir bei Stefs 3D Druck legen stets großen Wert auf Qualität.

Ein weiterer relevanter Aspekt ist die Verwendung von Stützstrukturen. Da MSLA-Drucker schichtweise arbeiten, können Überhänge und Hohlräume besondere Herausforderungen darstellen. Durch die strategische Platzierung von Stützstrukturen können solche Probleme vermieden werden, was zu überzeugenderen Endresultaten führt.

Insgesamt bieten wir mit unserem MSLA-Druckverfahren eine kostengünstige und leicht zugängliche Möglichkeit, hochwertige 3D-Modelle zu erstellen. Sie können uns gerne über den Preisrechner auf unserer Webseite kontaktieren, um sofort eine Preiskalkulation zu erhalten oder natürlich, um eine Bestellung aufzugeben.

MSLA 3D Druck Anwendungen

Präzise Prototypen

Zahnmedizinische Teile

Designmodelle

Mit dieser Technologie haben Sie die Möglichkeit, die allgemeine Funktionalität und Passgenauigkeit Ihrer Komponenten und Bauteile zu testen.

Kleinserien, die durch das MSLA-Druckverfahren hergestellt werden, werden gelegentlich unterschätzt. Dabei handelt es sich oft um die kostengünstigste Option für viele Teile.

MSLA-Druck ist eine einfache, zeitsparende und kostengünstige Methode, ein zuvor am Computer entworfenes Design in ein physisches Modell umzuwandeln.

Masked Stereolithography Funktionsprinzip

Wie funktioniert die MSLA Technologie?

Das MSLA-Druckverfahren (Masked Stereolithography) ist eine 3D-Drucktechnologie, bei der ein Werkstück schichtweise aus flüssigem Photopolymerharz durch UV-Lichtaushärtung aufgebaut wird. Es gehört zu den führenden 3D-Druckverfahren.

Das MSLA-Druckverfahren basiert auf der Stereolithographie-Technologie (SLA), die in den 1980er Jahren entwickelt wurde. SLA wurde von Chuck Hull erfunden, der als Pionier in der 3D-Druckindustrie gilt. Das SLA-Verfahren verwendet einen Laser oder eine Lichtquelle, um flüssiges Photopolymerharz schichtweise zu härten und so 3D-Modelle herzustellen. MSLA ist eine Variante des SLA-Verfahrens, bei dem ein LCD-Bildschirm und UV-Licht verwendet werden, um die Schichten zu härten.

Beim MSLA-Verfahren wird flüssiges Photopolymerharz verwendet, das schichtweise durch UV-Lichtaushärtung in ein festes Material verwandelt wird, um das endgültige 3D-Modell zu erstellen. Die Druckeinheit bewegt sich in der horizontalen Ebene über zwei Achsen (x und y), um dünne Schichten des Harzes nebeneinander zu legen. Die dritte Bewegungsrichtung erfolgt durch das kontinuierliche Absenken der Bauplattform in vertikaler Richtung (z-Achse). Dieses Verfahren zerlegt das 3D-Modell in Schichten, die nacheinander gedruckt werden.

MSLA-Druckmaterialien

Das MSLA-Verfahren bietet die breiteste Auswahl an Technologien. Je nach Anwendungsfall stehen flexible, hitzebeständige, chemisch resistente, UV-stabile und mechanisch belastbare Kunststoffe zur Auswahl. So können Sie das am besten geeignete Material für Ihre spezifischen Anforderungen auswählen.

Resin Standard

Resin Standard ist ein vielseitiges und kostengünstiges Material, das sich ideal für eine breite Palette von 3D-Druckanwendungen eignet. Es bietet eine gute Balance zwischen Qualität und Preis und ist eine beliebte Wahl für viele Projekte.

Resin Tough

Das Resin Tough besticht durch seine außergewöhnliche Festigkeit und Widerstandsfähigkeit. Es ist die ideale Wahl für anspruchsvolle Anwendungen, bei denen Strapazierfähigkeit und Robustheit gefragt sind.

 

Resin Dental

Dental Resin: Hochwertiges, präzises 3D-Druckmaterial für zahntechnische Anwendungen. Garantiert eine exzellente Balance zwischen Detailgenauigkeit und Effizienz.

Resin Flexibles

Flexibles Resin: Ein anpassungsfähiges 3D-Druckmaterial, ideal für Projekte, die Flexibilität erfordern. Perfekt für prototypische Modelle und funktionale Teile.

 

Resin Castable

Castable Resin: Speziell entwickeltes 3D-Druckmaterial für gussfähige Anwendungen. Perfekt für präzise und komplexe Modelle, die für den Gießprozess geeignet sind.